Newsletter
an-/abmelden

kurz nach-denken

HomeÜber michGleichnisseBuch-TippsHeil-QuellenWeg-WeiserGegenargumenteDenk-AnstößeVorträgeDownloadLinksImpressum
 

<<vorige Seite nächste>>

”kurz nach-denken” über die Wirkung unserer Sichtweise:


Eine unserer wichtigsten Entscheidungen, die wir treffen, ist unsere Sichtweise der Welt um uns herum.

Wenn wir sie als fehlerhaft, feindlich und gefährlich betrachten,
werden wir sehr schwierige Erfahrungen in unserem Leben sammeln.

Wenn wir sie aber als freundlich, unterstützend und unerschöpflich wahrnehmen,
werden wir ganz andere Erfahrungen machen.

Das bedeutet nicht, dass wir schwierige und schmerzhafte Situationen ausblenden sollen.
Wir können sie sehen, aber wir erkennen in ihnen das Ergebnis von fehlgeleiteten Handlungen von Menschen, die die Welt nicht richtig erkennen.

Stelle Dir vor, wie Du nachts durch ein dunkles Zimmer stolperst.
Ein Zimmer, das Dir nicht vertraut ist.
Wahrscheinlich wirst Du Dich nur ängstlich vorantasten, Dinge umwerfen, hinfallen oder Dich anstoßen.

Liegt das daran, weil dieses Zimmer hinter Dir her ist?
Oder liegt es daran, dass niemand das Licht angemacht hat?

Ein tiefsinniger Spruch von Eric Butterworth lautet:
"Wir sind nicht hier, um die Welt wieder in die richtige Ordnung zu bringen, wir sind hier, um sie richtig zu sehen."

Wenn wir sie richtig sehen, erkennen wir sie als unbegrenzte Güte.
Wenn wir sie richtig sehen, erkennen wir sie als Spielplatz, auf dem viele Menschen im Dunkeln herumstolpern.

Wenn Du Dich dafür entscheidest, sie als einen freundlichen Ort der Fülle zu sehen, dann hast Du Dein Licht angeschaltet.
Es wird vielleicht eine Zeitlang dauern, bis sich Deine Augen an die Helligkeit gewöhnt haben, aber sie werden sich daran gewöhnen, wenn Du die nötige Ausdauer hast.

Wonach Du suchst, das wirst Du finden.
Warum also nicht das Gute, Schöne und Wundervolle suchen?

Und Du wirst glücklich sein, wenn Du Dich dafür entschieden hast.


Ramona Wagner (www.emotionalfreedom.de)

 

zurück zur Übersicht